Protokoll der 31. Mitgliederversammlung des Volleyball-Club Kuppenheim 1985 e.V. 05.06.2013, 19.30 Uhr, Gasthaus  Da Rosario Kuppenheim

  1. Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Günther Baier begrüßte um 19:34 Uhr die anwesenden Mitglieder sowie seine Vorstandskollegen und –kolleginnen. Es sind insgesamt 15 Personen, davon 15 stimmberechtigte, anwesend.

  1. Tätigkeitsberichte

Erster Vorstand, Günther Baier:

Günther berichtete von der Vorstandsarbeit im Jahr 2015/16. Insgesamt 5 Sitzungen (seit der letzten Mitgliederversammlung) wurden durchgeführt. Das Jahr konnte sportlich sehr gut beschrieben werden. Mit 122 Mitgliedern verloren wir im vergangen Jahr allerdings einige Mitglieder und neben den sportlichen Aktivitäten – dazu berichten die einzelnen Ressorts – habe wir an einige Veranstaltungen teilgenommen, um den VCK bekannt zu machen, allerdings auch (und das ist ein sehr wichtiger Punkt) um die Vereinskasse aufzubessern. Nicht erschöpfend waren dies:

– September 2015 – Stadtfest Kuppenheim – Weinbar – guter Erfolg, Finanzielles Plus – allerdingsein sehr hoher personeller Aufwand in Bezug auf die Nettoeinnahmen. Für 2017 werden wir überlegen, wie wir unser Engagement optimieren können.

– Januar 2016 – Freizeitturnier

– März 2016 – Saisonabschlussturnier, hier hatten wir wieder eine sehr gute Resonanz, es konnten immer mit 4 Mixmannschaften 2 Volleyballfelder bespielen.

– April 2016 – Frühjahrsmarkt – Kuchenverkauf EKZ – in Bezug auf den Aufwand, sehr gutes Ergebnis.Danke auch hier an Alle die daran beteiligt waren (auch den Kuchenspendern)

– April 2016 – Freizeitturnier

Er dankte allen die hierbei mitgeholfen und unterstützt haben.

Ein weiterer wichtiger Finanzierungsbeitrag ist unser Plakat, das wir jedes Jahr aufsetzen. Hier auch der Dank an alle Sponsoren, die uns hier unterstützen und auch vielen Dank an diejenigen, die die Sponsoren betreuen und jedes Jahr aufs neue die Sponsoren animieren uns zu unterstützen. Ohne die Einnahmen aus der Plakatwerbung könnten wir nicht die nötigen Finanziellen Mittel für den Spielbetrieb erwirtschaften.

Sportwart, Paula Dinger:

In der Saison 2015/16 ging der VCK wieder mit 2 Damenmannschaften an den Start. Die erste Mannschaft wurde wieder von Vladimir Medwedew trainiert. Während die zweite Mannschaft diese Saison unter Frank Westermann trainierte.

Die erste Damenmannschaft trat nach ihrem Aufstieg in der Landesliga 2 an. Wobei das Ziel der Klassenerhalt war. Zum Ende der Saison verfehlten sie den 7. Tabellenplatz nur knapp und müssen sich deshalb in der kommenden Spielzeit wieder in der Bezirksliga beweisen.

Die zweite Mannschaft trat wieder in der Kreisliga an, wobei hier der Fokus darauf lag Spielerfahrung zu sammeln. Am Ende der Saison konnten sie den sechsten Platz erreichen. Die erste Damenmannschaft muss für die kommende Spielzeit einige Abgänge verkraften, weshalb sie jetzt Unterstützung von 4 Neuzugängen aus Rastatt erhält. Der Jahresstempel des D-Schiedsrichterscheins wurde erfolgreich bestanden. Momentan laufen noch die Planungen für die Ausbildung des C-Scheins.

Jugendwart, Vladimir Medwedew:

In der Saison 2015/16 konnten wir leider nicht mit Jugendteams an Wettbewerben teilnehmen. Eine Jugendgruppe mit 8-10 jungen Damen trainiert einmal die Woche mit ihrer Trainerin Erika Drews. Die Bemühungen sollen hier wieder verstärkt werden.

Freizeitwart, Frank Weber:

Die Freizeitabteilung beim VCK Kuppenheim besteht aus zwei Mannschaften. Zum einen die Freizeitmannschaft, welche Montags von 20:00 – 22:00 Uhr trainiert, zum anderen die Ü30, welche Mittwochs zwischen 20:00 und 22:00 Uhr ihre Körper stählern. Beide Trainings-abende werden regelmäßig von 6-12 Spielern besucht. In der vergangenen Saison nahmen die Mannschaften an verschiedenen Turnieren teil. Als erstes Turnier war das Freizeitwinterturnier in Iffezheim, an dem die Freizeitmannschaft schon traditionell seit mehreren Jahren teilnimmt. Nachdem wir als Gruppenerster aus dem Turnier hervorgingen, reichte es nun endlich mal wieder zu einem 1. Platz. Ebenso nahm an diesem Turnier eine Allstars Mannschaft bestehend aus großen Teilen der letzten Mixed Mannschaft teil. Dieses Team konnte sich den dritten Platz sichern. Neu dieses Jahr war ein eigenes Freizeitturnier, bereits im Januar. Die Resonanz war genauso erfolgreich, wie bei unseren Frühlingsturnieren. Mit einem 7. Platz, sowie Einnahmen in Höhe von 396 € haben wir ein weiteres Turnier erfolgreich organisiert. Bereits auch schon als Tradition, richteten wir als nächstes nun zum 4. Mal in Folge unser eigenes Frühlingsturnier in Kuppenheim aus. Auch hier gingen wir wieder als Gruppenerster in das Finale, wobei es auch dort wieder nur zu einen 2. Platz reichte. Wir hatten bei diesem Turnier einen Gewinn von 367 € erzielt. Bei beiden Turnieren waren 12 Mannschaften geladen. Gespielt wurden immer 2 Sätze zu je 11 Punkten. Zum Turnier wurde natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt, welches, wie bereits erwähnt, eine ordentliche Summe in unsere Kasse einspielte. Bei beiden Turnieren hat der TV Rastatt gewonnen. Das Turnier in Oberndorf fiel letztes Jahr auf Grund des schlechten Wetters aus. Auch unser Saisonabschlussturnier haben wir dieses Jahres an einem Montagabend absolviert. Weiterhin, wie jedes Jahr, versuchen die Freizeit- sowie die Ü30 Mannschaften regelmäßigen Freizeitbeschäftigungen nachgehen. So wäre da der 1. Mai an denen die Mitglieder sich mit Partner und Kindern zu einer Radtour treffen.

Weiterhin führen wir auch noch im Herbst eine schöne Wanderung durch. Fast schon zur Regelmäßigkeit fällt der 1. Mai dem Regen zum Opfer. Wir lassen uns aber nicht davon abhalten und gehen einfach zusammen etwas Essen und Trinken. Besser getroffen hatten wir unsere Herbstwanderung. Diesmal unter dem Motto Boßeltour. Hierbei werden zwei Mannschaften gebildet, welche je eine Kugel erhält. Diese wird den Weg entlang geworfen. Die Mannschaft mit den wenigsten Würfen hat dieses Spiel dann gewonnen. Dies ist ein ideales Gesellschaftsspiel, welches Wandern, sich an der frischen Luft bewegen und Spaß vereint. Danach darf die kulinarische Verköstigung nicht fehlen. Zum Schluss hatten wir noch zwei Veranstaltungen: Zum einen das Stadtfest, zum anderen der Frühlingsmarkt in Kuppenheim. Am Stadtfest hatten wir diesmal einen Weinstand, direkt in der Mitte des Festes.Es wurden versch. Weine, Prosecco, sowie Aperol und Hugo angeboten. Im Vergleich zur Champagnerbar vor zwei Jahren, hatten wir hier richtig Erfolg. Mit geringstem Einsatz erzielten wir an diesen zwei Tagen einen Gewinn von 731 €. Noch besser war der Frühlingsmarkt in Kuppenheim. Wir nutzten die Gelegenheit, nämlich verkaufsoffener Sonntag am EKZ, aus und platzierten dort einen Kuchenstand im Foyer des EKZ. Innerhalb kürzester Zeit hatten wir hier einen Gewinn von 800 € erzielt. Durch die Aktivitäten in dieser Saison haben wir der Vereinskasse ein Guthaben von fast 2.300 € beschert.

Pressewart, Sabrina Black:

Sabrina konnte leider nicht anwesend sein. Für Sie berichtete der 2. Vorstand Frank Westermann über die Berichterstattung der letzten Saison. In Kommunalecho und im Wochenblick wurden regelmäßig Bericht zu aktuellen Spielen veröffentlicht.

  1. Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüfer

Wolf Dietrich Müller berichtet über das vergangene Kassenjahr und stellt das Geschäftsjahr 2015 finanziell vor. Es konnte im Unterschied zum Vorjahr ein positives Ergebnis von 1988,09 € festgestellt werden. Der Kassenstand zum 31.12.2015 lag bei 2682,98 €. Haupteinnahmen waren neben den Mitgliedsbeiträgen und Werbeeinnahmen der Einsatz bei Stadtfest und dem Frühjahrsturnier. Hauptausgaben sind Trainervergütungen, Betriebskosten (Halle etc.) sowie Verbandsbeiträge.

  1. Entlastung 

Carsten Müller und Ralph Rost berichtet, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt wurde. Die Prüfung fand durch Carsten Müller und Ralph Rost statt.

Die Entlastung erfolgte einstimmig bei Enthaltung des Vorstands und des Kassenprüfers.

Günther bedankte sich in diesem Zug bei allen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit im Jahr 2015. Frank Westermann bedankt sich im Namen der Mitglieder und des Vorstands bei Günther für seine geleisteten Tätigkeiten und sein Engagement.

  1. Neuwahl der Kassenprüfer

Vorschläge: Ralph Rost, Carsten Müller

Gewählt wurden: Ralph Rost und Carsten Müller

einstimmig, bei Enthaltung der Vorstandschaft

  1. Anträge der Mitglieder

Von unserem Mitglied Michael Nowack wurde angeregt, die zukünftigen Mitgliederversammlungen z.B. an einem Montagabend durchzuführen, um hierdurch mehr Mitglieder zur Teilnahme zu animieren. Dies wird für nächstes Jahr in der Vorstandschaft diskutiert.

Der 1. Vorsitzende beendete die Sitzung um 20.12 Uhr.

Kuppenheim, 06.06.2016,
Frank Westermann 2.Vorstand

Das Training der Mädchen Mittwochs in der Halle beim Cuppamare wird ab dieser Woche wieder um 18:00 Uhr beginnen.
WICHTIGE INFORMATION
Betreff: Mannschaft Jugend Weiblich