Protokoll der 32. Mitgliederversammlung des Volleyball-Club Kuppenheim 1985 e.V.
17.07.2017, 19.30 Uhr, Restaurant Da Rosario Kuppenheim

1. Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Günther Baier begrüßt um 19:37 Uhr die anwesenden Mitglieder sowie seine Vorstandskollegen und Vorstandskolleginnen. Es sind insgesamt 22 Personen, davon 21 stimmberechtigte, anwesend.
Günther erläuterte die Agenda und erklärte kurz wer bei den Neuwahlen stimmberechtigt ist.

2. Tätigkeitsberichte

Erster Vorstand, Günther Baier:
Günther berichtete von der Vorstandsarbeit im Jahr 2016. Insgesamt 6 Sitzungen wurden durchgeführt. Das Jahr konnte sportlich sehr gut beschrieben werden. Mit 140 Mitgliedern verloren wir im vergangen Jahr allerdings einige Mitglieder und neben den sportlichen Aktivitäten gab es einigen vereinsinterne Veranstaltungen wie Freizeitturniere, Wanderungen und Fahrradausflüge. Die Planungen für eine Teilnahme am Stadtfest 2017 laufen. Für die einzelnen Details bat Günther die einzelnen Resort-Verantwortlichen zu berichten.

Sportwart, Paula Dinger (befindet sich im Urlaub, Vertretung durch 2. Vorstand Frank Westermann): In der Saison 2016/2017 ging der VC Kuppenheim wieder mit 2 Damenmannschaften an den Start. Die 1. Damenmannschaft trat wie bereits in der vergangen Saison in der Bezirksliga an und hatte sich als Ziel gesetzt um den Aufstieg in die Landesliga mitzuspielen. In einer Saison mit einigen Rückschlägen gelang es schließlich am letzten Spieltag den 2. Tabellenplatz zu sichern, was die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zur Folge hatte. In zwei überragenden Spielen konnte die Mannschaft dies dann auch gewinnen, wurde jedoch für die Mühen nicht belohnt, denn durch diverse regionale Abstiege in höheren Klassen war in der Landesliga kein zusätzlicher Startplatz frei. Da schon während der Saison klar war, dass die Mannschaft in dieser Zusammensetzung nicht zusammen bleiben würde, würden für die kommende Saison Spielerinnen gesucht. Auch wurde eine Spielgemeinschaft mit dem TG Ötigheim verhandelt, welche Ötigheim allerdings am letzten Abend vor der Meldung platzen ließ. Nachdem sich auch auf dem Spielerinnen Markt keine Verstärkungen finden ließen wurde beschlossen die Bezirksligamannschaft von Spielbetrieb zurück zu ziehen. Die 2. Damenmannschaft war, wie schon in der vergangenen Saison, in der Kreisliga angetreten. Nach einigen Lehrjahren war ganz klar der Aufstieg das angepeilte Ziel. So konnten in der vergangenen Spielzeit bis auf die Mannschaft von Bühl alle anderen Teams jeweils drei Mal geschlagen werden und die Damen 2 beendete die tolle Saison auf dem 2. Tabellenplatz. In der Relegation gegen 4 andere Zweitplatzierte erreichte man den 3. Rang was schließlich zum Aufstieg in die nächsthöhere Bezirksklasse bedeutete. Den freigewordenen Platz in der Bezirksliga (Rückzug Damen 1) möchte das Team und der Trainer aus sportlichen Gründen nicht besetzen. In der kommenden Spielzeit wird es für das Damenteam darum gehen, sich in der neuen Liga zurecht zu finden und diese zu festigen.

Jugendwart, Vladimir Medwedew:
In der Saison 2016/17 haben wir die verbleibende Jugendgruppe in Teilen in das Training der 2. Damenmannschaft integriert.  Jedoch blieben letztendlich nur 2 Mädchen erhalten die diesen Sprung machen wollten. Ab September werden wir die frei gewordenen Kapazitäten (Trainer und Halle) nutzen um wieder aktiver in die Jugendarbeit einzusteigen.

Freizeitwart, Frank Weber:
Die Freizeitabteilung beim VCK Kuppenheim besteht aus zwei Mannschaften. Zum einen die Freizeitmannschaft, welche Montags von 20:00 – 22:00 Uhr trainiert, zum anderen die Ü30, welche Mittwochs zwischen 20:00 und 22:00 Uhr ihre Körper stählern. Beide Trainingsabende werden regelmäßig von 6-12 Spielern besucht. In der vergangenen Saison nahmen die Mannschaften an verschiedenen Turnieren teil.Als erstes Turnier war das Freizeit Winterturnier in Iffezheim, an dem die Freizeitmannschaft schon traditionell seit mehreren Jahren teilnimmt. Nachdem wir als Gruppenerster aus dem Turnier hervorgingen, reichte es in der Endrunde leider nur zu einem 2. Platz. Zum zweiten Mal bereits organisierten wir ein Neujahrsturnier im Januar, Mit einem 2. Platz, sowie Einnahmen in Höhe von 330 € haben wir ein weiteres Turnier erfolgreich organisiert. Bereits auch schon als Tradition, richteten wir als nächstes nun zum 5. Mal in Folge unser eigenes Frühlingsturnier in Kuppenheim aus. Hier gingen wir als als Gruppenzweiter in das Finale, wobei es auch dort nur zu einen 4. Platz reichte. Wir hatten bei diesem Turnier einen Gewinn von 303 € erzielt. Bei beiden Turnieren waren 12 Mannschaften geladen. Gespielt wurden immer 2 Sätze zu je 11 Punkten. Zum Turnier wurde natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt, welches, wie bereits erwähnt, eine ordentliche Summe in unsere Kasse einspielte. Das Turnier in Oberndorf fiel letztes Jahr aufgrund des schlechten Wetters aus. Weiterhin, wie jedes Jahr, versuchen die Freizeit- sowie die Ü30 Mannschaften regelmäßigen Freizeitbeschäftigungen nachgehen. So wäre da der 1. Mai an denen die Mitglieder sich mit Partner und Kindern zu einer Radtour treffen. Fast schon zur Regelmäßigkeit fällt der 1. Mai dem Regen zum Opfer. Diesmal hatten wir Glück und konnten tatsächlich trocken die Tour de Murg absolvieren. Traditionell findet der Abschluss bei einem der Spieler zum Grillen und Trinken statt. In den nächsten Monaten steht uns noch das Stadtfest bevor. Wir werden, ähnlich wie vor zwei Jahren einen Weinstand, mitten im Fest aufbauen. Es werden verschiedene Weine, Prosecco, sowie Aperol und Hugo angeboten. Mit geringstem Einsatz erzielten wir letztes Jahr einen Gewinn von 731 €. Wir hoffen, dass unser Gewinn beim diesjährigen Stadtfest ähnlich sein wird. Dies funktioniert natürlich nur, wenn aktive und passive Mitglieder, teilweise sogar mit Partnern an diesen Aktivitäten teilnehmen. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Mitwirkenden bedanken und wünsche mir, dass das Engagement die nächsten Jahre so erhalten bleibt.

Pressewart, kommissarisch besetzt durch den 2.Vorstand:
Für Sie berichtete der 2. Vorstand Frank Westermann über die Berichterstattung der letzten Saison. In Kommunalecho wurden leider in unregelmäßigen Abständen Berichte zu aktuellen Spielen veröffentlicht. Zukünftig soll der Focus deutlich stärker auf die Nutzung der neuen Medien gelegt werden. Dies soll sich auch personell in der Vorstandschaft bemerkbar machen.

3. Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüfer

Wolf-Dietrich Müller berichtet über das vergangene Kassenjahr und stellt das Geschäftsjahr 2016 finanziell vor. Es konnte im Vergleich zum Vorjahr ein negatives Ergebnis von 1.631,03 € festgestellt werden. Der Kassenstand zum 31.12.2015 lag bei 1.051,95 €. Die Haupteinnahmen waren neben den Mitgliedsbeiträgen und Einnahmen aus Plakat der Einsatz bei Kuchenverkauf und den beiden Turnieren. Hauptausgaben sind Trainervergütungen, Hallenmieten sowie Verbandszahlungen.

4. Entlastung

Ralph Rost berichtet, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt wurde. Er wies darauf hin, dass auch zukünftig der Kassenbestand stabil gehalten werden muss und versucht werden soll, Liquiditätsengpässe zu vermeiden Die Prüfung fand durch Carsten Müller und Ralph Rost statt. Ansonsten bescheinigte er einen ordnungsgemäße Kassenführung.

Die Entlastung erfolgte einstimmig bei Enthaltung des Vorstands und des Kassenprüfers.

Günther bedankte sich in diesem Zug bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Paula Dinger und Anne Kolles für die geleistete Arbeit.

Ebenso bedankte sich Günther bei den allen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit im Jahr 2016.

Frank Westermann bedankt sich im Namen der Mitglieder und des Vorstands bei Günther für seine geleisteten Tätigkeiten und sein Engagement.

5. Neuwahl der Vorstandschaft

Wahlleiter: Markus Unterthiner

Bei der Wahl wurde für die Geschäftsjahre 2017 und 2018 folgende Vorstandschaft gewählt:

1. Vorstand: Günther Baier (einstimmig, eig. Enthaltung)

2. Vorstand: Kerstin Reuter*

3. Kassenwart: Wolf Dieter Müller*

4. Sportwart: Mara Ützels*

5. Jugendwart: Vladimir Medwedew*

6. Pressewart/Neue Medien: Eddie Krieger*

7. Freizeitwart: Frank Weber* (in Abwesenheit)

8. VS besondere Aufgaben: Frank Westermann*

9. VS besondere Aufgaben (Schwerpunkt Kasse): Markus Frank*

*(einstimmig bei Enthaltung der Vorstandschaft und eigener Enthaltung)

6. Neuwahl der Kassenprüfer

Vorschläge: Carsten Müller, Ralph Rost

Gewählt wurden: Carsten Müller und Ralph Rost einstimmig, bei eigener und der Enthaltung der Vorstandschaft

7. Anträge der Mitglieder

Es liegen keine Anträge vor.

Der 1. Vorsitzende beendete die Sitzung um 20:47 Uhr.

Kuppenheim, 17.07.2017,
Frank Westermann

Am Montag 03.10. und Mittwoch 05.10. findet kein Mädchentraining statt. Am Montag 10.10. ist Mädchentraining normal von 17:00 bis 18:30 Uhr. Am Mittwoch 12.10. ist Mädchentraining nur von 18:00 bis 19:00 Uhr
WICHTIGE INFORMATION
Betreff: Änderung Trainingszeiten Mädchen