Protokoll der 32. Mitgliederversammlung des Volleyball-Club Kuppenheim 1985 e.V.
17.09.2018, 19.30 Uhr, Restaurant Da Rosario Kuppenheim

Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Günther Baier begrüßte um 19.41 Uhr die anwesenden Mitglieder sowie seine Vorstandskollegen und –kolleginnen. Es sind insgesamt 17 Personen, davon 14 stimmberechtigte, anwesend.

Günther erläuterte die Agenda.

Tätigkeitsberichte

Erster Vorstand, Günther Baier:

Günther berichtete von der Vorstandsarbeit im Jahr 2017/2018. Insgesamt 8 Sitzungen wurden seit der letzten Hauptversammlung durchgeführt. Das Jahr konnte sportlich sehr gut beschrieben werden. Wir verloren im vergangen Jahr allerdings einige Mitglieder so dass wir aktuell 121 Mitglieder haben. Neben den sportlichen Aktivitäten gab es einigen vereinsinterne Veranstaltungen wie die Freizeitturniere.  Die Homepage wurde komplett erneuert (dank an Eddie Krieger).Für die einzelnen Details bat Günther die einzelnen Resort-Verantwortlichen zu berichten.

Sportwart, Mara Ützels:

In der Saison 2017/18 ging der VC Kuppenheim mit einer Damenmannschaften an den Start. Die Damenmannschaft trat nach dem Aufstieg 2017/18 in der Bezirksklasse an und hatte sich als Ziel gesetzt die Spielklasse zu halten. In den ersten Runden war dieses Ziel auch klar zu spüren und so konnte man sich bis zur Pause im Mittelfeld etablieren. Durch einige unglückliche Verletzungen und damit Umstellungen in der Rückrunde konnte das Team das Niveau nicht über die Weihnachtsferien retten und man rutschte langsam Richtung Tabellenende. Letztendlich gelang es mit etwas Mühe und dem Glück das es in dieser Saison nur einen Absteiger gab die Klasse zu halten, so dass das Team auch 2018/19 in der Bezirksklasse spielen wird. Daneben gab es noch eine gravierende Änderung für die laufende Spielzeit, mit der Gründung der Spielgemeinschaft Mittelbaden Volleys. Unter diesem Namen haben sich die Volleyball Vereine von Sinzheim, Steinbach und Kuppenheim zusammengefunden. Damit konnten wir die sportliche Basis vergrößern und somit den Spielerinnen die Möglichkeit bieten in der nächsten Saison wieder in einer höheren Klasse zu spielen.

Jugendwart, Vladimir Medwedew:

In der Saison 2017/18 haben wir wieder einen neuen Anlauf gestartet und so konnte sich mittlerweile eine Jugendgruppe mit 21 Mädchen und 2 Jungs im Alter von 9 – 14 Jahren etablieren. Diese trainieren zweimal in der Woche. Im Nächsten Jahr wollen wir die Aktion fortsetzen, um damit den Bestand des Vereins zu sichern.

Freizeitwart, Frank Weber:

Die Freizeitabteilung beim VCK Kuppenheim besteht aus zwei Mannschaften. Zum einen die Freizeitmannschaft, welche Montags von 20:00 – 22:00 Uhr trainiert, zum anderen die Ü30, welche Mittwochs zwischen 20:00 und 22:00 Uhr ihre Körper stählern. Beide Trainings-abende werden regelmäßig von 6-12 Spielern besucht.

In der vergangenen Saison nahmen die Mannschaften an versch. Turnieren teil.

Als erstes Turnier war das Freizeitwinterturnier in Iffezheim, an dem die Freizeitmannschaft schon traditionell seit mehreren Jahren teilnimmt. Nachdem wir als Gruppenerster aus dem Turnier hervorgingen, reichte es in der Endrunde endlich mal wieder zu einem 1.Platz.

Zum dritten Mal bereits organisierten wir ein Neujahrsturnier im Januar

Mit einem 2. Platz, sowie Einnahmen in Höhe von 300 € haben wir ein weiteres Turnier erfolgreich organisiert.

Bereits auch schon als Tradition, richteten wir als nächstes nun zum 6. Mal in Folge unser eigenes Frühlingsturnier in Kuppenheim aus. Hier gingen wir als als Gruppenvierter in das Finale, wobei es auch dort  nur zu einen 8. Platz reichte.

Wir hatten bei diesem Turnier einen Gewinn von 330 € erzielt.

Bei beiden Turnieren waren  12 Mannschaften geladen. Gespielt wurden immer 2 Sätze zu je 11 Punkten. Zum Turnier wurde natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt, welches, wie bereits erwähnt, eine ordentliche Summe in unsere Kasse einspielte.

Das Turnier in Oberndorf fiel letztes Jahr auf Grund des schlechten Wetters aus.

Weiterhin, wie jedes Jahr, versuchen die Freizeit- sowie die Ü30 Mannschaften regelmäßigen Freizeitbeschäftigungen nachgehen.

So wäre da der 1. Mai an denen die Mitglieder sich mit Partner und Kindern zu einer Radtour treffen.

Dieses Jahr schafften wir es leider nicht, eine 1. Maitour zusammen zu stellen. Bedingt durch die Feiertage und die frühen Pfingstferien hatten wir nicht genug Interessen für eine 1. Maitour

Letzen Herbst stand uns noch das Stadtfest bevor.

Wir wollten, ähnlich wie vor zwei Jahren einen Weinstand, mitten im Fest aufbauen.

Leider mussten wir hier das Stadtfest, auf Grund von vielen Kranken und somit zu wenig Helfern, absagen.

Dennoch werden wir nichts unversucht lassen, weitere Bewirtungen bei Festen oder Turnieren durchzuführen.

Dies funktioniert natürlich nur, wenn aktive und passive Mitglieder, teilweise sogar mit Partnern an diesen Aktivitäten teilnehmen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Mitwirkenden  bedanken und wünsche mir, dass das Engagement die nächsten Jahre so erhalten bleibt.

Pressewart, unbesetzt kommissarisch durch Maren Ützel und Kerstin Reuter:

Kerstin Reuter berichtet, dass in den letzten Gemeindeblatt Ausgaben berichte von den Spielen und von der Spielgemeinschaft publiziert wurden. Des weiteren animierte Sie die aktiven Spielerinnen sich bei der Spielberichterstellung mit einzubringen.

Auf Nachhacken hat sich Marlene xxx bereit erklärt sich hier in das Team für die Pressearbeit mit einzubringen.

Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüfer

 Da Wolf-Dietrich Müller wegen Krankheit nicht anwesend war berichtet der Kassenprüfern Carsten Müller über das vergangene Kassenjahr und stellt das Geschäftsjahr 2017 finanziell vor. Es konnte im Vergleich zum Vorjahr ein positives Ergebnis von 291,11 € festgestellt werden. Der Kassenstand zum 31.12.2017 lag bei 1343,06 €. Die Haupteinnahmen waren neben den Mitgliedsbeiträgen und Einnahmen aus Plakat, Spenden und den beiden Turnieren. Vielen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung der Mitglieder bei der Durchführung von der Turniere und Spenden. Hauptausgaben sind Trainervergütungen, Hallenmieten sowie Verbandszahlungen. Der aktuelle Kassenbestand liegt aktuell bei ca. 5000 Euro (Bank und Barmittel). Somit steht der Verein auf finanziell soliden Beinen. 

Entlastung

Carsten Müller berichtet, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt wurde. Die Prüfung fand durch Carsten Müller und Ralph Rost statt. Die Entlastung erfolgte einstimmig bei Enthaltung des Vorstands und des Kassenprüfers. Günther bedankte sich bei den allen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit im Jahr 2017. Kerstin Reuter bedankt sich im Namen der Mitglieder und des Vorstands bei Günther für seine geleisteten Tätigkeiten und sein Engagement.

Neuwahl der Kassenprüfer

Vorschläge: Carsten Müller und Franzi xxx

Beide wurden einstimmig gewählt bei Enthaltung der Vorstandschaft

Anträge der Mitglieder

7) Datenschutzrichtlinie

Günther Baier erläuterte die neue Datenschutzrichtlinie und die Einwilligungserklärung Datenschutz, die notwendig sind im Rahmen der neuen DSGVO. Die Datenschutzrichtlinie wird in der Vorgestellten Form im Internet veröffentlicht und die Einwilligungserklärung wird in den aktiven Mannschaften in den nächsten Trainings verteilt mit der Bitte diese zu unterschreiben. Damit kommt der Verein den neuen Datenschutzbestimmungen nach. Dank Eddie Krieger sind die entsprechenden Datenschutzklauseln auch schon auf der Homepage veröffentlich. Diese Vorgehensweise wurden von den anwesenden Mitgliedern für gut empfunden und somit wird dies umgesetzt.

Der 1. Vorsitzende beendete die Sitzung um 20.15 Uhr.

Kuppenheim, 17.09.2018,

Das Training der Mädchen Mittwochs in der Halle beim Cuppamare wird ab dieser Woche wieder um 18:00 Uhr beginnen.
WICHTIGE INFORMATION
Betreff: Mannschaft Jugend Weiblich