Am vergangenen Samstag, den 14. Dezember 2019, endete die Vorrunde der Bezirksklasse Saison 2019/2020 sehr erfolgreich mit einem Heimspieltag unserer Damen. Mit den beiden Siegen über den TV Au am Rhein und die erste Damenmannschaft des VC Neureut setzen sich die Mädchen von Trainer Frank Westermann im oberen Tabellendrittel fest und können nun für die zweite Saisonhälfte Richtung Tabellenspitze schauen.
 
Mit dem TV Au am Rhein und dem VC Neureut kamen ein Aufsteiger aus der Vorsaison und der Absteiger aus der Bezirksliga in die heimische Sporthalle am Cuppamare. Zu Beginn galt es dem Aufsteiger Au am Rhein klar zu machen, dass am heutigen Tag nichts an Punkten zu holen sei. Leider konnten die Damen um Mannschaftskapitänin Mara ihre deutliche Überlegenheit im Spiel erst spät im ersten Satz in einen kleinen Vorsprung ausbauen. Dennoch brachten sie diesen Satz durch starke Abwehr- und Annahmearbeit mit 25:22 nach Hause. Scheinbar schien dies den TV Au am Rhein schon früh den Zahn gezogen zu haben, somit konnte der Gegner aus dem Rheindorf danach doch nicht mehr an die Gegenwehr aus Satz 1 anknüpfen. Mit 25:16 und 25:14 gingen auch Satz 2 und 3 an die Damen der SGMV.
 
Der ambitioniertere Gegner des Tages hieß allerdings VC Neureut. Die Damen aus der Karlsruher Gemeinde waren in der Tabelle mit Platz 3 einen Platz vor den SG Mittelbaden Volleys platziert und sicherlich das erfahrenste Team an diesem Spieltag. In den letzten Jahren scheiterte man des Öfteren gegen die neureuter Damen. Doch überraschender Weise schien dies die Mädels, welche auch diesmal wieder von Zuspielerin Carina stark in Szene gesetzt wurden, nicht zu kümmern. Von Beginn an konnten sich die Damen durch sichere Annahme von Libera Ricarda und druckvolles Aufschlag- und Angriffsspiel einen deutlichen Vorsprung sichern. Außenangreiferin Katja konnte trotz des wenigen Trainings in den vergangenen Wochen ihre gewohnte Leistung abrufen und versenkte einen Ball nach dem anderen im Feld der Gegnerinnen. Die ebenso starken Angriffe und Blocks durch Mara und Selma auf der Mittelposition führten zum klaren Sieg des ersten Satzes mit 25:18.
 
Nach insgesamt vier nahezu perfekten Sätzen sollten die Damen sich weiter auf die eigenen Stärken besinnen. Wie es häufig im Sport ist, reicht jedoch schon minimaler Leistungsabbau dazu sich selbst aus dem Tritt zu bringen und den Gegner aufzubauen. Ungewohnte Annahmefehler und unkonzentrierte Angriffe zwangen den Trainer beim Punktestand von 1:6 zu einer frühen Auszeit. Nach der Auszeit gingen die Mädchen der SG jedoch wieder mit Vollgas auf’s Spielfeld. Der Satz musste jedoch aufgrund des 5 Punkte Rückstands vom Satzbeginn knapp mit 23:25 an die Gegnerinnen abgegeben werden.
 
Trotz einiger Spielerwechsel schafften es die Damen nicht den Schwung der ersten Sätze mit in Satz 3 zu nehmen. Die Mädchen fangen schlecht ins Spiel und so ging auch dieser Satz zu deutlich mit 18:25 an Neureut. Erinnerte dieser Satz doch sehr stark an den Rückfall in eigentlich vergangene Schwächephasen, so glaubte nahezu niemand in den Zuschauerreihen mehr daran, dass die Damen der SG das Spiel noch einmal kippen könnten.
 
Was allerdings in Satz 4 und 5 passierte erstaunte selbst den Trainer. Mit einer fulminanten Energieleistung und grandiosen Angriffen zwangen unsere Damen den Gegner Neureut in die Knie. Das fehlerlose Zusammenspiel der Mädchen setze die Mannschaft noch einmal in ein ganz neues Licht, was zu einem deutlichen Sieg der beiden letzten Sätze mit 25:13 und 15:7 führte. Mit 5 von 6 möglichen Punkten konnte die Mannschaft sich nun punktgleich mit Platz 3 im oberen Tabellendrittel festsetzen. „Mit dieser Leistung ist in der Rückrunde alles möglich!“ resümierte Trainer Frank Westermann nach dem Spiel und dankte seinen Spielerinnen für die nun abgelaufene Vorrunde.
 
Es spielten:
Im Zuspiel: Carina, Diagonal: Emily, Mittelblock: Mara, Selma und Alexia, Außenangreifer: Katja, Jennifer, Natalie, Ricarda und (Jessica), Libero: Alessia und Jessica und (Ricarda).
Am Montag 03.10. und Mittwoch 05.10. findet kein Mädchentraining statt. Am Montag 10.10. ist Mädchentraining normal von 17:00 bis 18:30 Uhr. Am Mittwoch 12.10. ist Mädchentraining nur von 18:00 bis 19:00 Uhr
WICHTIGE INFORMATION
Betreff: Änderung Trainingszeiten Mädchen