Am Samstag, den 15.12.2018 hat die erste Damenmannschaft der SG Mittelbaden Volleys zum Heimspieltag gegen VSG Ettlingen/Rüppurr 4 und FT Forchheim eingeladen. Um 15:00 Uhr war Anpfiff gegen VSG Ettlingen/Rüppurr 4, diesmal wieder mit voller Besetzung und in der eigenen Halle. Ganz klares Ziel: voller Einsatz und 3 Punkte gegen unseren ersten Gegner.

Es sah gut aus, mit viel Motivation und Einsatz ging es los. Die ersten Ballwechsel waren zwar ausgeglichen, doch die volle Leistung konnte nicht abgerufen werden. Daher musste der erste Satz mit 19:25 an die VSG Ettlingen/Rüppurr abgegeben werden. Doch das sprach ganz klar gegen unser Ziel und somit kämpften wir uns zurück ins Spiel und konnten trotz kleinerer Fehler den zweiten Satz mit 25:16 gewinnen. Der Satzgewinn brachte den Aufschwung. Schöne Spielzüge, Einsatz und letztendlich auch Spaß am Spiel verhalfen dazu auch den 3. und 4. Satz klar zu gewinnen (25:17 und 15:25).

Alles in allem ein erfolgreiches Spiel und die Mädels können stolz auf sich sein!

Nach einer Stunde Pause ging es weiter gegen den Tabellenzweiten FT Forchheim, dessen Mädels bisher ungeschlagen waren.  Klare Ansage unseres Trainers Frank: „Alles was jetzt kommt ist Bonus. Zeigt was ihr könnt und habt Spaß!“

Schon in den ersten Minuten war klar, die Mädels von Forchheim wollten gewinnen. Sie spielen konzentriert, sind stark und machen vor allem wenig Eigenfehler. Damit hatten unsere Mädels zu kämpfen. Trotz viel Bewegung und Kampfgeist musste der erste Satz deutlich mit 14:25 an FT Forchheim abgegeben werden. Doch eins wurde auch im ersten Satz klar, wir können mithalten, wenn wir aufhören eigene Fehler zu machen. Das gelang uns im zweiten Satz. Wir spielten auf einer Ebene, machten so gut wie keine Eigenfehler und mit viel Bewegung und Einsatz haben wir Bälle gerettet, die schon als verloren galten. Somit musste FT Forchheim den zweiten Satz dieses Spiels knapp mit 25:23 an unsere ersten Damen abgeben. Sicherlich mit Verbitterung, denn bisher hatte Forchheim in dieser Saison noch keinen Satz verloren.

Das gab den endgültigen Aufschwung. Nach dem Satzsieg war klar, Forchheim ist nicht unbesiegbar und wir können definitiv mithalten. Also hieß es noch einmal alle Kräfte sammeln und 100% geben. Gesagt, getan: Lange Ballwechsel, wenig Eigenfehler, starke Aufschläge und an der ein oder anderen Stelle auch das Quäntchen Glück führten dazu, dass wir auch den dritten Satz mit 25:20 fast schon deutlich für uns entscheiden konnten. Spätestens jetzt war klar: Es geht um den Sieg!

Doch auch Forchheim wollte gewinnen und kämpfte sich zurück. Unsere Mädels hatten damit einige Probleme, besonders bei der Annahme. Da dies mittlerweile auch der 8. Satz an diesem Spieltag war, steckte auch schon die Müdigkeit in den Muskeln. Der 4. Satz musste deutlich mit 14:25 abgegeben werden. Wir hatten keine Wahl, wenn wir gewinnen wollen, müssen wir den 5. und letzten Satz gewinnen. Also noch mal die letzten Kräfte mobilisieren, aufs Feld gehen und den Gegner abschießen. So der Plan und tatsächlich, wir hatten das Spiel im Griff. 15:12 hieß es am Ende und es wurde gefeiert.

Fazit: Ein harter Kampf mit schönem Volleyball gegen den Tabellenzweiten, die schönsten 2 Punkte, die wir in dieser Saison bisher erspielt haben und ein super Abschluss für das Jahr 2018!

Mit dabei waren: Lisa, Selma, Carina, Jessica, Kerstin, Giuliana, Emily, Marlene, Ricarda, Mara, Alexia und Franziska

Das Training der Mädchen Mittwochs in der Halle beim Cuppamare wird ab dieser Woche wieder um 18:00 Uhr beginnen.
WICHTIGE INFORMATION
Betreff: Mannschaft Jugend Weiblich